Aktuelle Baustellen

Stuttgart S21, PFA 1.1, Talquerung

Ausführungszeit: 2013 - 2021
Bauvolumen: ca. 10,8 Mio.


Beschreibung: Der Hauptbahnhof Stuttgart wird von einem Kopf- in einen Durchgangsbahnhof umgebaut. Der historische Bahnhofsbau mit seinem markanten Hauptgebäude, der Turm und der Arkadengang werden Teil des neuen Hauptbahnhofs.

Für die Stadtentwicklung in Stuttgart ergeben sich einmalige Perspektiven: Wo heute Gleisanlagen die Stadt zerschneiden, entsteht ein neuer Stadtteil. Mitten in Stuttgart wird Platz geschaffen für mehr Grün, für neue Wohnungen und Arbeitsplätze.

Zwischen der Jägerstraße im Norden und der Sängerstraße (Höhe Nordportal Wagenburgtunnel) im Süden, verläuft die rund 900 Meter lange und bis zu 80 Meter breite Bahnhofsanlage.

Quer unterhalb der bisherigen Prellböcke entsteht eine moderne Bahnhofshalle mit vier 420 m langen und zehn Meter breiten Bahnsteigen. Über zahlreiche – oft ebenerdige – Zugänge erreichen Reisende drei Stege, die über zahlreiche Fest- und Fahrtreppen sowie Aufzüge direkt auf die Bahnsteigebene führen. Jeder Bahnsteig wird direkt mit der S-Bahn verbunden.

Mit der Herstellung des Tiefbahnhof ( Talquerung ) wurde die Fa. Züblin Direktion Stuttgart beauftragt.

Als Nachunternehmer der Fa. Züblin führen wir die sogenannten „Vorabmaßnahmen“ aus.

S21_Hauptsammler West
S21_Lautenschlager Kanal
S21_Schlossgarten, rigolen der Erdoberfläche mit Kampfmittelsondierer
S21_Lautenschlager Kanal
S21_Lautenschlager Kanal
S21_Lautenschlager Kanal
S21_Verfüllung Fernwärmekanal im Schlossgarten
S21_Zwischenlager Jägerstraße
S21_Verfüllung Behelfsbruecke KGK-Platz
 
 
 
 
 

Stuttgart Stadtbahn U12

Ausführungszeit: September 2012 - 2015
Bauvolumen: 1,5 Millionen (netto)


Beschreibung: Eine der so genannten Folgemaßnahmen aus dem Projekt Stuttgart 21 ist das Verlegen eines Großteils der bestehenden Tunnelröhre unter der Heilbronner Straße zwischen Hauptbahnhof und Türlenstraße, der sogenannten Stammstrecke.

Statt in beiden Richtungen wie bisher einen Tunnel zu nutzen, trennen sich zukünftig die beiden Richtungen der Stadtbahnlinien U5, U6, U7, U12 und U15 etwa 300 Meter nach der Haltestelle Hauptbahnhof in Richtung Türlenstraße. Die Stadtbahnen nutzen also später zwei Einzelröhren. Die beiden Röhren werden parallel aufgefahren. Insgesamt werden die bergmännischen Arbeiten für den Tunnelvortrieb und in einem zweiten Arbeitsschritt das Betonieren der Tunnelinnenschale etwa ein Jahr dauern.

Es folgt dann der stadtbahntechnische Ausbau, so dass Anfang 2016 die SSB-Maßnahmen im Bereich Heilbronner Straße abgeschlossen sein sollen.

Der Anschluss der neuen Tunnelröhren an die alte Stadtbahnstrecke in der Heilbronner Straße lässt sich nicht unterirdisch herstellen. Zwei offene Baugruben sind für drei Jahre lang nötig, im Kreuzungsbereich Kriegsbergstraße, Heilbronner Straße, Friedrichstraße und Arnulf-Klett-Platz und in der Heilbronner Straße zwischen GENO-Haus und Handwerkskammer.

Deshalb sind Änderungen bei den Fahrspuren am Hauptbahnhof notwendig, um die dortige Baugrube vorzubereiten.

Trotz der beiden Baugruben werden alle Fahrspuren – teilweise mit Hilfe von Behelfsbrücken - für den Autoverkehr beibehalten. Auch für Fußgänger gibt es neue Gehwege.

Unsere Leistungen als Nachunternehmer der Fa. Züblin bestehen im Wesentlichen aus Straßenbau – und Kanalbauarbeiten. In mehreren Verkehrsstufen müssen die Straßen so umgebaut und die Fahrspuren verlegt werden, dass die Herstellung der offenen Baugruben möglich wird.

Nach Fertigstellung der Tunnelbaumaßnahme muss der Ursprungszustand wieder hergestellt werden.

Ein bestehender Kanal (Ei-Profil 770/1150 B/M), welcher an der westlichen Straßenseite der Heilbronner Straße in Höhe Einmündung Türlenstraße in der Heilbronner Straße beginnt und entlang der Heilbronner Straße in Richtung Süden, bis auf Höhe Einmündung Vordernbergstraße verläuft, gehört zum Mischwasserkanalsystem der Stadtentwässerung Stuttgart (SES).

Bedingt durch die vorhandenen Höhenverhältnisse, würde dieser Kanal das geplante Tunnelbauwerk im Bereich der Decke durchdringen. Er ist im Bereich der Tunnelherstellung abzubrechen und dauerhaft in Richtung Westen zu verlegen, bzw. im Bereich der Tunnel anzuheben. Der Kanal ist in offener Grabenbauweise herzustellen, einschließlich dem Anschluss des vorhandenen Kanals S 1000/1000 B aus der Räpplenstraße. 

Quelle: Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, Broschüre der SSB und Leistungsbeschreibung des Bauvorhabens

U12_Asphaltieren der Tunnelstraße
U12_Asphaltieren der Tunnelstraße
U12_Asphaltieren der Tunnelstraße
U12_Asphaltieren der Tunnelstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Kanalbau Heilbronnerstraße
U12_Schachteinstieg zur Überprüfung des bestehenden Kanals
U12 Übersicht
U12 Übersicht
U12 Übersicht
U12_Umbau Insel am KGK Platz
 
 
 

Sinsheim Parsa Beauty

Ausführungszeit: 16.02.2015 - Herbst 2015
Bauvolumen: 1 Mio. € (netto)

 

Beschreibung: 

Die Firma Parsa Beauty Haar- und Modeartikel GmbH lässt zur Zeit ein neues Firmengebäude auf einem ca. 40.000 m² großen Grundstück im Gewerbegebiet Sinsheim-Süd in Sichtweite des Stadions der TSG 1899 Hoffenheim errichten.

Für den Generalunternehmer, die Fa. Peter Gross GmbH & Co. KG, führen wir die Kanalbau-/entwässerungsarbeiten, die Pflaster- sowie die Asphaltarbeiten durch.

Insgesamt sind im Trennsystem etwa 2300m Kanalrohre und Schlitzrinnen auf dem Grundstück zu verlegen; die zu asphaltierende Fläche beträgt rund 12500 m². Rund 700 m² werden in Pflaster ausgeführt.

 

 


Lehrensteinsfeld Am Schlossgarten

Ausführungszeit: 01.04.-30.09.2014
Bauvolumen: 1.400.865,11€

Beschreibung:

Im Zuge der Baumaßnahme Lehrensteinsfeld Am Schlossgarten sind unterschiedliche Bauleistungen durchgeführt. Unter anderem sind dies Straßenbauarbeiten, Erdarbeiten, Rohrverlegearbeiten, Landschaftsbauarbeiten sowie Kanalarbeiten. Die verkehrstechnische Anbindung der geplanten Wohnbebauung erfolgt über eine in Nord-Süd-Richtung verlaufende Erschließungsstraße die im Norden an die Schulstraße und im Süden an die Ellhofenerstraße angebunden ist.