Qualität ist unsere Stärke – Dietz+Strobel Straßenbau GmbH

Mitgliedschaften Dietz + Strobel
Güteschutz Kanalbau

Mitglied im Kanalgüteschutz mit der Qualifikation AK2

Auf Initiative der ATV-DVWK Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. ist die Gütegemeinschaft Herstellung und Instandhaltung von Entwässerungskanälen und -leitungen „Güteschutz Kanalbau“ gegründet worden. Ziel der Gütegemeinschaft ist es, die Qualität des Kanalbaues und Kanalbetriebes zu verbessern. Dazu gehören Maßnahmen der Herstellung, der Erneuerung, der Sanierung, der Instandsetzung und der Reinigung von Abwasserkanälen und Abwasserleitungen. Mitglieder in der Gütegemeinschaft können Firmen, öffentliche Auftraggeber, Institutionen und Personen werden, die sich gegenüber dem Bau, der Sanierung, der Reinigung und der Inspektion von Abwasserkanälen und Abwasserleitungen besonders verantwortlich fühlen. Die Gütegemeinschaft verleiht an qualifizierte Firmen, die auf den genannten Gebieten tätig sind, RAL- Gütezeichen, wenn die vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. aufgestellten Güte- und Prüfbestimmungen erfüllt werden. Die Firma Dietz + Strobel ist Mitglied im Kanal Güteschutz mit der Qualifikation AK2.

Kanalgüteschutz Qualifikation AK2

AK2 bedeutet: Besondere Erfahrungen und Zuverlässigkeit des Unternehmens und des eingesetzten Personals in Bezug auf die Ausführung der beschriebenen Arbeiten. Alle Kanalbaumaßnahmen der Firma Dietz + Strobel werden dem Kanal Güteschutz gemeldet und überwacht, womit eine dauerhaft hohe Qualität der Bauausführung gewährleistet wird. Auf ihrer 11. Mitgliederversammlung am 23.04.1998 haben die Mitglieder der Gütegemeinschaft mit Zustimmung des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. überarbeitete Güte- und Prüfbestimmungen zur Verleihung des Gütezeichens Kanalbau für die offene Bauweise (Gruppen AK1, AK2, AK3 statt bisher A1 und A2) in Kraft gesetzt. Damit erfolgt eine eindeutigere Abgrenzung in den offenen Bauweisen. Die Einstufung in die Beurteilungsgruppen AK1, AK2 und AK3 ist durch den Güteausschuß nur möglich, wenn aussagefähige Referenzen zur Beurteilung vorliegen. Aussagefähige Referenzen beinhalten: Baustellenmeldungen mit Angabe der Durchmesser, Tiefenlage und verlegten Rohrlänge sowie einem der jeweiligen Beurteilungsgruppe entsprechenden Baustellenbesuch und für AK1 Zusatzinformationen mit Nachweisen, inwieweit Baustellen unter „erschwerten Bedingungen“ 2) abgewickelt wurden. Lassen sich z.B. beim Antrag der Beurteilungsgruppe AK1 aus den Referenzlisten Nachweise zum „Bauen unter erschwerten Bedingungen“ 2) nicht erkennen, führt dies zur Einstufung in die Beurteilungsgruppe AK2. Gütezeicheninhaber haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, durch Nachweis entsprechender Referenzen, kurzfristig in die Beurteilungsgruppe AK2 bzw. AK1 eingestuft zu werden.

 

Qualität hat bei uns oberste Priorität!
Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser wichtigstes Ziel.